Mein Wollherz & Virginia Wool
Wolliges Vergnügen

Wollrona gegen Corona - die Fallzahlen der gelungenen Aktion im Mai 2020

Unser Wunsch:

Ärzten und Pflegekräften, stellvertretend für alle die an der Betreuung von Covid 19 Patienten beteiligten Ärzten, Schwestern und Pflegern für den unermüdlichen Einsatz ein riesiges Danke zu sagen. Wir wissen Eure Arbeit sehr zu schätzen und sind sehr froh und dankbar für Eurer Engagement.

Unsere Idee:

„Stinos“ (Stinknormale Socken) für ein „Stino“ (hoffentlich bald wieder stinknormales Arbeitsleben) zu stricken um den beanspruchten Füßen etwas Entspannung und „Wollfühlung“ zu gönnen.

Unsere Aktion:

Wollrona (Virus, verleitet die infizierte Person zum ständigen Verarbeiten von Wolle, ansteckend aber ungefährlich) gegen Corona.

Unsere aktuellen Wollrona – Zahlen:

Die Produktionszahl lag konstant bei 2, d.h. ein Paar „Stino“ besteht aus 2 Socken

Basierend auf einer Produktion von 81 Paar Stinos ergaben sich folgende Durchschnittswerte:

Anzahl der einzelnen Socken 162

Bei einer durchschnittlichen Werkelzeit von 7,5 Stunden pro Socke ergibt sich eine Gesamtstrickzeit von 1.215 Stunden.

Legt man ein Durchschnittsgewicht von 33 Gramm pro Socke zu Grunde liegt das gestrickte Gesamtgewicht bei 5.346 Gramm.

Die verbrauchte Lauflänge pro Socke misst durchschnittlich 138,6 Meter was einer Gesamtlänge von 22.453,2 Metern entspricht.

Übergeben werden unsere Werke an die München Kliniken und an das Innklinikum Mühldorf


Ein großes Danke an alle Mitstreiterinnen die zum Erfolg dieser wunderbaren Aktion beigetragen haben.


Aktion "Wollrona gegen Corona" oder "Stinos für einen stinknormalen Alltag"

Die "Corona-Krise" verlangt von uns allen großen Einsatz. Die einen müssen zuhause bleiben, die anderen müssen arbeiten, besonders gefordert sind vor allem Pflegekräfte und Ärzte in den Kliniken. Nicht nur körperlich sondern auch psychisch wird ihnen einiges abverlangt und sie sind in den nächsten Tagen und Wochen noch mehr gefordert und auf den Beinen als zu normalen Zeiten.

Das hat uns auf eine Idee gebracht, nämlich dass die, die für zuhause sein sollen für die, die in den Kliniken für uns alle arbeiten als kleine Anerkennung und als wolliges Dankeschön für den Einsatz Socken stricken. Stinos - stinknormale Socken (glatt rechts gestrickt) für einen stinknormalen Alltag, der sich hoffentlich bald wieder für uns alle einstellt.

Unser Aufruf an Euch: strickt "Stinos" in den Größen zwischen 36/37 - 45/46

Geplant ist nun erstmal die Zeitspanne bis 15. Mai 2020. Wir werden sehen wie sich die Pandemie entwickelt.

Wer soll die Socken bekommen? Pflegepersonal und Ärzte in den Kliniken, die auf den Corona-Stationen eingesetzt sind. Je nachdem wieviele Socken wir zusammenbekommen werden diese über ganz Deutschland verteilt. Angefangen in den besonders betroffenen Ländern Bayern, Baden-Württemberg, Saarland und Nordrhein-Westfalen.

Damit die Socken auch eine entsprechende Banderole bekommen haben wir da mal ein wenig gebastelt, die Vorlage stellen wir Euch hier gerne zur Verfügung.


Bitte schickt die Socken ab 10. Mai an

Virginia Wool

c/o Mein Wollherz

Eschenweg 15

83059 Kolbermoor



  • Mühldorf
    Mühldorf
  • München Schwabing
    München Schwabing
  • Socken
    Socken