Virginia on tour – Strickreisen 2017

Ich weiß jetzt nicht wie es Euch geht, aber ich sehne mich sehr nach ein paar Tagen Urlaub und Zeit für Dinge die mir Spaß und Freude bereiten. Natürlich steht da das Stricken an oberster Stelle und da es vielleicht der ein oder anderen von Euch genauso geht habe ich mir gedacht, ich plane und organisiere für Euch wieder ein paar Strick-Tage oder besser gesagt eine Strickreise – mit Virginia on tour…

Hier unser Angebot, für das zweite Halbjahr, buchbar nach Verfügbarkeit. Für die Anmeldung verwendet doch bitte das Buchungsformular.  Veranstaltungsbuchung 2017.

Das Formular findet Ihr hier: Veranstaltungsbuchung2017-Okt-Dez

 

…vom 06.-09. Oktober “Virginias aktueller Faserindex in Frankfurt” (buchbar bis 31. August)

Virginia´s Mein-Wollherz-Angebot enthält:

3 Übernachtungen im Einzelzimmer inkl. Frühstück

Besuch besonderer Wolldealer und Faserbanken

A Äbbelwoi muss sein (Apfelwein muss sein)

1 x Stadtrundfahrt der besonderen Art

1 x Virginias Faserindex

(kurzfristige Programmänderungen vorbehalten)

Gesamtpreis pro Person 349,00 Euro

Teilnehmeranzahl ist aus organisatorischen Gründen auf 10 Personen begrenzt. Die Buchungsbestätigung erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs.

  

…vom 01.-04. Dezember “Virginias Start in die Weihnachtszeit” (buchbar bis 31. Oktober)

Virginia´s Mein-Wollherz-Angebot enthält:

3 Übernachtungen im Einzelzimmer inkl. Frühstück

Besuch der Mercerie – Virginias zweites Strickwohnzimmer

Fahrt nach Pfaffenhofen ins verZopft, wer mag kann auch zur Wollmeise

1 x Virginias kleines Weihanchtsengerl

(kurzfristige Programmänderungen vorbehalten)

Gesamtpreis pro Person 379,00 Euro

Teilnehmeranzahl ist aus organisatorischen Gründen auf 10 Personen begrenzt.Die Buchungsbestätigung erfolgt in der Reihenfolge des Buchungseingangs.

Mein faserverzückter Jahresrückblick 2016

Auf Ravelry gibt es die Podcsting auf Deutsch-Gruppe. Seit geraumer Zeit höre ich mit wachsender Begeisterung die Podcasts rund um das Thema Stricken. Die liebe Ziska, im Netz bekannt als Distelfliege, von der „urbanen Spinnstube“ veranstaltet immer den Faserrückblick auf das vergangene Jahr. Da bin ich doch sehr gerne dabei.

1. 2016 – Mein Craftingjahr:

  • Die Highlights

Meine Highlights waren die Teilnehmer bei meinen Strickreisen, die netten Stunden, das viele Lachen, die gekauften Garne…

  • Neues ausprobiert/gelernt?

Toe up – Socken

  • die schlimmsten Reinfälle

Hatte ich keine, Schaf sei Dank.

  • Deine Lieblingsteile 2016

Meine Wellenstola

2. Der Stash 2016

  • Zu- oder Abnahme?

Dazu möchte ich mich definitiv nicht äußern… 😉

  • Was ausgemistet?

Als ob ich mich von etwas trennen könnte…

3. Events und Aktionen

  • Deine Highlights?

Wollemesse in Leipzig, Strickreise nach Berlin, mein monatlicher Stricktisch in München

  • neue Leute getroffen?

Jede Menge

  • weiteste Reise zu Craft-Events? (falls du gereist bist)

Berlin

So, und jetzt noch ein paar allgemeine Fragen zu eurem 2016, die nicht unbedingt aufs Handarbeiten bezogen sind. 🙂

  • Song des Jahres?

Habe ich keinen

  • Buch des Jahres?

Die Kunst der feinen Fäden

  • Drei Dinge, die du nicht hättest missen wollen?

Meine Strickreisen, die vielen Strickstunden und Plaudereien mit Gleichgesinnten

  • Drei Dinge, auf die du gut hättest verzichten können?

Die Operationen meines Mannes, die damit verbundenen Sorgen, so manchen Alltagswahnsinn

  • Was hast du 2016 neues begonnen?

nichts

  • Wovon hast du dich 2016 getrennt?

Freunde die keine sind.

  • Hast du ein Motto/Vorsätze für 2017?

Und wenn ja, welche?Jede schöne Stunde genießen…

Virginias Strickreise nach Berlin

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin… oder „knit in the City“ unter diesem Motto stand die Strickreise nach Berlin. Auf dem Programm standen der Besuch 5 interessanter und mehr als gut sortierter Wollgeschäfte sowie ein kleines kulturelles Programm. Natürlich durfte das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. An Geschäften haben wir „handmade“, „Wolllust“, „Wollen“, „KNITKNIT“ und das „Wollrausch-Mitte“ besucht. Unglaublich tolle Eindrücke an Farben und Garnen. Über jedes Geschäft werden wir unter der Rubrik Wollladen-Check berichten.

Unser Fazit dieser Reise: Berlin ist immer eine Reise wert.

 

Weihnachten kommt schneller als man denkt.

Wer kennt es nicht, da hat man so viele Ideen für Weihnachtsgeschenke und dann kommt es wie es kommen muss, der Stress bricht aus. Welches Tuch hat der Freundin so gefallen. Welches Muster sollte für die Kuschelsocken verwendet werden und verflixt, wo habe ich diese Anleitung gesehen. Damit dieses Weihnachten entspannter wird habe ich eine Geschenkeplanliste entworfen um mir diesen Stress zu ersparen. Gerne teile ich mit Euch diese Liste. Dort könnt Ihr wann immer Euch etwas einfällt die Person für die das Geschenk sein soll, das geplante Projekt sowie wo die Anleitung zu finden ist eintragen. Ebenso gibt es eine Spalte für das Garn, welches Ihr verwenden wollt und dazu die Spalte um festzuhalten ob das Garn schon zuhause ist oder noch besorgt werden muss. Ich würde mich sehr freuen wenn Euch wenigstens in der Hinsicht die Vorweihnachtszeit etwas stressfreier gelingen würde.

GeschenkeWeihnachten.pdf

 

Mein „Maral“

Ich habe es „Maral“ getauft, das Tuch nach einer eigenen Idee. Es passt zum Dirndl und Trachtenkostüm, zum Abendkleid oder zur Jeans, genau das was Frau braucht. Ein multifunktionales Teil, einfach zu stricken und es ist groß. Richtig groß, ganze 2000 Meter Garn sind verstrickt.11709812_943736735688932_1385882691400880892_n
Garn: LANG YARNS, MILLE COLORI – SOCKS AND LACE LUX
Idee, Ausarbeitung und Fotos: Mein Wollherz

Mein Wollherz im BR-Interview

Der Bayern neue Kleider – die neue Lust am Selbermachen. Zu diesem Thema durfte u.a. Mein Wollherz – Andrea Nadles über Strickrreisen und Strickpartys, Mrs-Postcard – Kirsten Schneider über Designs und Farbverlaufswolle und verZopft-Wolle Wehle – Michaela Wehle über die unterschiedlichsten Garne dem BR Hörfunk Rede und Antwort stehen.

Die Sendung wird ausgestrahlt im Hörfunk Bayern 2 am 26. Juli 2015 um 12:00 Uhr. Reinhören lohnt sich auf alle Fälle…P1000356

Pfaffenhofen an der Ilm

P1040214Wer schon mal über mit dem Auto die A 9 entlang gefahren ist kennt sie – die kilometerlangen Staus auf der Autobahn zwischen München und Nürnberg. Was kann man als Strickbegeisterte tun? Ganz einfach, man macht einen Abstecher nach Pfaffenhofen und geht shoppen, Wolle shoppen. Wo? Bei „verzopft“ Wolle Wehle! Unsere Virginia Wool stattete dem kleinen Geschäft mit der großen Auswahl einen Besuch ab und testete das Geschäft. Dabei fiel ihr der liebevoll gestaltete Verkaufsraum besonders auf, er überzeugt durch ein großes Sortiment an Garnen aus den Häusern ITO, Lang Yarns und Zitron. Auch eine große Auswahl an Zubehör ist zu finden. Es gibt viele gestrickte und gehäkelte Modelle zu bestaunen und die Beratung der Inhaberin Frau Wehle und ihren Mitarbeitern ist sehr individuell und persönlich, es gibt dort sogar eine Handarbeitssprechstunde. Ob Anregungen, Tipps, Ideen oder Strickkurse hier gibt es für jeden das passende Angebot und dazu ausreichend Sitzgelegenheiten und einen hervorragenden Kaffee. Da will man gar nicht mehr weg und bis die Auswahl getroffen ist hat sich der Stau auch aufgelöst. Virgina gibt hier sehr gerne ♥♥♥♥♥ Wollherzen von 5.

verzopft Wolle Wehle, Hofberg 5, 85276 Pfaffenhofen; Öffnungszeiten: Mo, Die, Do, Fr,  09:00 – 18:00 Uhr  &   Mi, Sa, 09:00 – 13:00 Uhr

Weitere Bilder gibt es hier: www.facebook.com/meinwollherz

 

 

Berchtesgaden

Wer in Berchtesgaden Urlaub macht kann dort nicht nur die Berge genießen. Sondern die Sträklerin im Urlaub sollte unbedingt gleich gegenüber der Obersalzbergbahn ein wenig versteckt, Am Mühlbach 6; eine Oase – die Woll-Oase aufsuchen. Für jeden Wollsüchtigen ein Paradies. die Inhaberin Frau Wendlinger hat dort mit viel Liebe zum Detail ein einzigartiges Geschäft mit Wo(h)ll-Fühl-Charakter geschaffen. So gibt es dort neben prallgefüllten Regalen mit dem kompletten LANA GROSSA Sortiment, naturbelassener Schafwolle und einzigartigen Accessoires kleine Sitzgelegenheiten zum Entspannen, Schmökern und Planen der neuen Projekte. Die Chefin und ihre Mitarbeiter stehen stets gern mit Rat und Tat zur Seite. Ein besonderes Oasen-Flair entsteht durch das sich im Laden befindende Wasserspiel. Ein rundum gelungenes Konzept. Dafür gibt es von uns 5 von 5 Wollherzen: ♥♥♥♥♥

P1020451

Salzburg

P1030982Wenn einer eine Reise tut… Wir waren im Urlaub unter anderem einen Tag in Salzburg. Dort haben wir uns nicht nur die bezaubernde Stadt angesehen, nein wir haben auch einen absoluten Geheimtipp in Sachen Wolle und Handarbeit entdeckt. Dabei war unsere Virginia wieder ganz genau beim Check der Geheimadresse.
Hier unser Tipp: Ein gaaanz kleiner, putziger, süßer und sehr liebevoll gestalteter Wollladen mit einem absolut kundenorientierten Fachpersonal. Schon das Plaudern in dem wollig kuscheligen Ambiente war ein Erlebnis. Das Hauptsortiment ist von LANA GROSSA aber auch Wolle von regionalen Herstellern ist dort zu haben. Wo?
Im „wollzimmer“ in Salzburg, am Kajetanerplatz, Ecke Schanzlgasse.

 

Wenn die Abende wieder etwas länger werden…

… dann möchte man sich am liebsten einkuscheln. Bestens dafür geeignet sind Tücher und Stolen. Ich liebe Tücher und Stolen. In vielen verschiedene Farben halten sie Einzug in meinen Kleiderschrank und so wähle ich je nach Lust und Laune eine passendes Tuch aus. Hier mein neuester Favorit. Das Tuch heißt Hollyday und macht auch gleich so richtig Lust darauf. Die Anleitung ist von Mrs. Postcard, ebenso das traumhafte Garn.P1030672